Richtig Texte erstellen

Hier mal ein paar Informationen wie man für Google und natürlich auch damit für den Besucher vernünftige Texte erstellt.

Hier mal ein paar Informationen wie man für Google und natürlich auch damit für den Besucher vernünftige Texte erstellt.

Es gibt keinen sog. SEO-Text. Schon alleine aus dem Grund, dass die Algorithmen von Google so vielfältig ineinandergreifen und nicht einfach einen Text mit mindestens Wortlänge X bevorzugen.

Oder anders ausgedrückt: Eine Kategorie- oder Produktdetailseite Deines Shops wird nicht einfach ranken, indem Du einen vermeintlichen „SEO-Text“ mit 200-300 Wörter unter der regelmäßigen Verwendung der gewünschten Keywörter einpflegst.

There’s no minimum length, and there’s no minimum number of articles a day that you have to post, nor even a minimum number of pages on a website. In most cases, quality is better than quantity. Our algorithms explicitly try to find and recommend websites that provide content that’s of high quality, unique and compelling to users. Don’t fill your site with low-quality content, instead work on making sure that your site is the absolute best of its kind.– John Müller, Webmaster Trend-Analyst, Google Schweiz

Zur Bewertung der textlichen und inhaltlichen Relevanz ist die Wortanzahl eines Textes erst einmal völlig egal. Google achtet und honoriert vielmehr einzigartige, hoch qualitative und unwiderstehliche, fesselnde und gute Inhalte. Das englische Wort „compelling“ trifft das Gemeinte schon eher, wobei es in der deutschen Sprache hierfür eine Reihe an Übersetzungsmöglichkeiten gibt. „Compelling content“ steht demnach stellvertretend für verlockende, unwiderstehliche, fesselnde, beherrschende und stringente Inhalte und meint schlicht und ergreifend „den besten Inhalt zu einem bestimmten Thema“.

Was gilt es also zu tun? Qualitativ hochwertige Inhalte schaffen, die einen Mehrwert für den User bieten.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.